arrow-right arrow-new left-arrow close-black right-sign Add Note disabled check-sign close-sign filter icon cart chevron-down chevron-left chevron-right chevron-up close menu menu arrow-link minus play plus search share user email pinterest linkedin facebook instagram snapchat tumblr twitter vimeo youtube subscribe dogecoin dwolla forbrugsforeningen litecoin amazon_payments american_express bitcoin cirrus discover fancy interac jcb master paypal stripe visa diners_club dankort maestro trash App Store

Story

Bittersweet Symphony: Wildkräutersalat mit Granatapfel, karamellisierten Walnüssen und Sanddornvinaigrette

Bittersweet Symphony: Wildkräutersalat mit Granatapfel, karamellisierten Walnüssen und Sanddornvinaigrette

von Emily Hughes

vor einem Monat

Story

Bittersweet Symphony: Wildkräutersalat mit Granatapfel, karamellisierten Walnüssen und Sanddornvinaigrette

von Emily Hughes

vor einem Monat

Bittersweet Symphony: Wildkräutersalat mit Granatapfel, karamellisierten Walnüssen und Sanddornvinaigrette

Foto: Nassim Ohadi

Rezept von STANDARD – Für zwei mittelgroße Mägen oder 4 Spatzen


Wildkräuter oder auch das Grünzeug am Gemüse sind eigentlich so lecker, dass sie überhaupt kein Dressing brauchen. Habt ihr schon mal das Grün von Radieschen probiert? Oder Giersch, der Schreck in Muttis Garten? Sooo lecker! Damit das ganze aber dennoch ein wenig aufgepeppt wird, machen wir dazu aber ein fruchtiges super Dressing und karamellisierte Walnüsse.  


Das solltest du im Haus haben:

  • Wildkräutersalatmischung* {pro Magen eine schöne Hand voll}
  • 4-5 Essl. Olivenöl
  • 1 dicker Esslöffel körniger Senf
  • ein ordentlicher Schuss Sanddornsaft
  • Honig (kommt auf die Süsse des Sanddornsaftes an)
  • 3 EL Weißweinessig
  • 1 Bio Zitrone
  • wer mag ein geriebener Knobi
  • ordentlich Pfeffer
  • nicht zu zaghaft Salz
  • wer es schön gelb haben will, gibt auch noch einen TL Kurkuma dazu
  • ein Granatapfel
  • eine Handvoll Walnüsse
  • eine halbe Handvoll Zucker
  • eine halbe Handvoll Wasser :-) 

*wir können euch für solche Specials (und natürlich generell) unseren kleinen Gemüseladen (Terheyde Obst und Gemüse, Paul-Roosen-Straße 5) um die Ecke empfehlen. Eine Wildkräutermischung ist wirklich nicht zu vergleichen mit den herkömmlichen Salatmischungen aus dem Supermarkt. #supportyourlocals


HTML tutorial



Zubereitung

Für das Dressing, Knoblauch schälen und reiben. Zitrone waschen, abtrocknen, die Schale fein abreiben und den Saft auspressen. Zitronensaft und -schale mit Knoblauch, Sanddornsaft, Senf, Honig, Salz und Kurkuma in einen hohen „Rührbecher“ füllen. Mit dem Stabmixer/Blender zu einem cremigen Dressing mixen. (Wir bereiten unsere Dressings meist im Blender oder mit dem Stabmixer zu. So entsteht eine schöne Emulsion und man hat nicht diese komischen Fettaugen auf dem Teller). Dressing mit Pfeffer abschmecken und bis du es brauchst kühl stellen.


Die Walnüsse am besten grob hacken. In einer beschichteten Pfanne Wasser gemeinsam mit dem Zucker erhitzen bis die Mischung aufkocht. Mittlere Hitze reicht völlig. Sobald der Zucker aufgelöst ist und das Ganze schön braun wird, kommen die Walnüsse dazu. Du solltest unbedingt ständig rühren, sonst brennen sie an. Wenn sich langsam der Duft in deiner Küche breit macht und die Walnüsse komplett von Zucker umhüllt sind, holst du sie aus der Pfanne und breitest sie zum Abkühlen auf ein Backpapier aus. FINGER WEG — sie sind wirklich verdammt heiß.


Den Granatapfel aufbrechen und die Kerne auslösen. Die Wildkräuter Mischung waschen, mit dem Salatdressing mischen und mit Walnüssen und Granatapfel garnieren. Frischer Pfeffer aus der Mühle dadrüber.

Dazu ein kleiner Standard-Negroni für die gute Stimmung und an uns denken :-)

 

HTML tutorial

Dein Warenkorb